Guten Morgen, heute ist der 10.12.2018 :: Druckversion
Sie sind hier:  » Aktuelles 
###SUCHE###

Urgestein gibt Zepter an jungen Nachfolger weiter

Am 24.07.16 wurde bei der DJK Teutonia Gaustadt auf der Mitgliedervollversammlung im DJK-Vereinsheim die Abteilungsleiter neu bestätigt sowie die Vorstandschaft und der Vereinsrat neu gewählt.

v.l.n.r. Reiner Möhrlein 2. Vorstand, Christian Görtler 1. Vorstand, Albrecht Schöring Ehrenvorstand, Peter Scharfenstein 1. Kassier

Folgende Abteilungsleiter wurden gewählt bzw. bestätigt:

Fußball: 
Zum Spielleiter der 1.Mannschaft wurden Markus Möhrlein und Ronald Görtler wiederum gewählt. Spielleiter der 2. Mannschaft  wurde wieder Heiko Frankenstein.

Der gewählte Vereinsrat setzt sich aus folgenden Mitgliedern zusammen:
Sven Engelhaupt, Harald Kreuzer, Rudi Möhrlein, Michael Pauly und Harald Wachter.

Bestätigt in ihrem Amt wurden:
1. Jugendleiter: Matthias Schneider
2. Jugendleiter: Alois Weiß
Alte Herren-Leiter: Stefan Hartmann
Triathlon: Karl Schlichtig
Tischtennis: Andreas Förner
Ski: Nikolaus Haßfurther
Gymnastik: Gerlinde Heinle
Aerobic: Lissi Scharfenstein
Zum 1.Kassier wurde Peter Scharfenstein und zum 2. Kassier Friedel Winkler wieder das Vertrauen ausgesprochen.

Als 1. Vorsitzender wurde der 29-jährige Christian Görtler und als 2. Vorsitzender  Reiner Möhrlein gewählt. Damit endet eine 44-jährige Ära vonAlbrecht Schöring als 1. Vorsitzender bei der DJK Gaustadt.

Anbei eine kleine chronologische Auflistung des scheidenden Urgesteins: 
Albrecht Schöring übernahm  im Jahre 1972 als 28-jähriger das Amt des 1. Vorsitzenden und leitete 44 Jahre die Belange und Geschicke der DJK Teutonia Gaustadt. Der 72-jährige Albrecht Schöring war als Gymnasiallehrer für Mathematik und Physik von 1967 bis 2005 am Dientzenhofer-Gymnasium tätig, davon seit 1975 als Kollegstufen-Betreuer und seit 2005 befindet er sich als Studiendirektor a.D im wohlverdienten Ruhestand. Seit 1987 ist Albrecht Schöring als Vorstandsmitglied im Caritasverband Bamberg ehrenamtlich tätig. Im Jahre 2013 wurde ihm das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten, als ehrende Anerkennung für langjährige hervorragende ehrenamtliche Tätigkeit im Verein verliehen.  
Des Weiteren wurde Schöring mit etlichen Ehrungen für seine langjährigen Verdienste ausgezeichnet.
Auf dieser Mitgliedervollversammlung wurde Albrecht Schöring zum Ehrenvorsitzenden der DJK Teutonia Gaustadt ernannt.
Die DJK Teutonia Gaustadt bedankt sich an dieser Stelle bei Albrecht Schöring, für all sein Wirken und Geleistetes in seiner langjährigen Amtszeit als 1.Vorsitzender.

Aus den Abteilungen Fußball sowie Triathlon gibt es Folgendes zu berichten. 
In der Saison 2015/16 wurde Frank Grassl als Spielertrainer verpflichtet. Zur Winterpause stand die 1.Fußball-Mannschaft der DJK Teutonia Gaustadt auf Rang 4 in der Kreisklasse 1, der auch bis zum Saisonabschluss so blieb. Leider stand Frank Grassl aus beruflichen Gründen zur neuen Saison 2016/17 nicht mehr zur Verfügung, so dass man mit Daniel Rinbergas einen Hochkaräter als Spielertrainer an Land zog.
Mit dem ehemaligen Bayernligaspieler konnte man in der Vorbereitung schon einige Erfolge feiern, wie den Turniersieg bei dem 1. Gaustadter Fußball-Kleinfeld-Turnier, einen 2. Platz beim 90-jährigen-Jubiläum des 1. FC Bischberg, sowie zweifellos den Gewinn der Bamberger Stadtmeisterschaft, die nach gut 20 Jahren wieder durchgeführt wurde, so das Fazit von Fußball-Abteilungsleiter Markus Möhrlein.

Karl Schlichtig, Leiter der Triathlon-Abteilung, zog für das vergangene Jahr eine positive Bilanz. Die Abteilung ist auf über 130 Mitglieder angewachsen. Die Zusammenarbeit im fünf-köpfigen Kernteam läuft harmonisch und konstruktiv.
Im Januar 2016 wurde der Lauftreff durch den Deutschen Leichtathletik-Verband zertifiziert und mit der Note „Sehr gut“ ausgezeichnet. An verschiedenen Tagen in der Woche findet das Lauftraining in mehreren Gruppen regelmäßig statt. Das Lauf-10-Training wurde von 24 Laufbegeisterten besucht. Nach zehn Wochen konnten die Teilnehmer, 10 Kilometer am Stück laufen. Beim Schwimmtraining ist die Beteiligung der Mitglieder auch sehr rege, und das Radtraining im Sommer wird in zwei Gruppen durchgeführt. Sieben Mitglieder bewältigten die Iron Man-Distanz, neun DJK´ler nahmen an Ultra-Läufen statt. Die vielen Wettkampf-Teilnahmen spiegeln sich in den unzähligen Sportberichten in unserer Tageszeitung und auf der Homepage wieder. Der Kaiserdomlauf im März war mit fast 700 Meldungen gut besucht. Im nächsten Jahr feiern die Triathleten ihr 15-jähriges Jubiläum, hier sind verschiedene Aktionen rund um den Triathlon-Sport geplant.

 

Weitere Bilder...