Guten Morgen, heute ist der 10.12.2018 :: Druckversion
Sie sind hier:  » Abteilungen  » Fußball Herren  » 1. Mannschaft  » Spiel-Berichte 
###SUCHE###

Staabeißer-Sieg im Keller-Derby

Beim ebenso abstiegsbedrohten SV/DJK Tütschengereuth fuhren die Teutonen ihre 11.Saison-Niederlage ein.

Auch in Tütschengereuth gingen die Blues leer aus

von M.P. für anpfiff.info

In der Anfangsviertelstunde tasteten sich beide Mannschaften ab. In der Folgezeit konnten die Blues aus dem Bamberger Stadtteil öfters das Mittelfeld mit Kombinationen überbrücken, doch war meistens zwanzig Meter vor dem Tor, Schluss oder die Zuspiele waren zu ungenau. Kurz vor dem Pausentee hatten die Teutonen bei einer Tütschengereuther-Doppelchance mächtig Glück, als Förtsch das Leder an den linken Pfosten setzte und der Nachschuss von Ajayi, gerade noch von Michael Münch vor der Linie geklärt wurde.(45.)

Kurz nach Wiederanpfiff konnte Johannes Bergen einen langen Ball über rechts von seinem Spielertrainer Daniel Rinbergas erlaufen, doch sein Schuss war sichere Beute für Keeper Patrick Zeh.(47.) In der 59. Spielminute erzielte Rene Hofmann nach Zuspiel von Vincent Förtsch, die Führung für die Staabeißer. Nun witterten die Hausherren ihre Chance. Olabode Ajayi scheiterte nach einem langen Ball am starken Teutonen-Keeper Flo Reinfelder.(64.)

Kurz darauf verfehlte Johannes Bergen nach einer Flanke von Rene Leal den möglichen Ausgleich aus kurzer Distanz.(66.) In den letzten zwanzig Minuten stellten die Blues personell bedingt um, und so ergaben sich mehr Räume für die Hausherren. In der Nachspielzeit erhöhte Fabian Rumpel per Foulelfmeter zum 2:0-Endstand in diesem Abstiegs-Gipfel für Tütschengereuth, dass sich nun vom Tabellen-Keller absetzen konnte. Für die Teutonen kommen nun schwere Zeiten entgegen, um die hohe Hürde, Klassen-Erhalt im Bamberger-Fußball-Oberhaus zu schaffen, da man mit neun mickrigen Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz festsitzt.