Guten Morgen, heute ist der 10.12.2018 :: Druckversion
Sie sind hier:  » Abteilungen  » Fußball Herren  » 1. Mannschaft  » Spiel-Berichte 
###SUCHE###

Hallstadt gewinnt verdient das Derby

Am letzten Spieltag im Bamberger Oberhaus empfing die DJK Teutonia Gaustadt den Kreisliga-Aufsteiger SV Hallstadt im Gaustadter Sportzentrum.

 

Trotz des Führungstreffers durch Johannes Emmerling im Derby gegen Hallstadt, verlor man am Ende mit 1:2 und belegt zur Winterpause den letzten Platz in der Tabelle, der Kreisliga Bamberg.

von M.P. für anpfiff.info

In der 2. Minute war Michael Pfänder im Sechzehner durch, doch DJK-Keeper Dominik Goller verhinderte den möglichen Rückstand durch eine Glanzparade. Daniel Rinbergas schlenzte nach vier Minuten einen Freistoß über die Gästemauer, Keeper Sebastian Kröner entschärfe diese Möglichkeit in sehenswerter Manier.Wieder musste ein Standard herhalten, diesmal wieder auf Hallstadter Seite, als Michael Pfänder per Freistoß-Teutonen-Keeper Dominik Goller wiederum zu einer Glanztat zwang.(27.) SV- Torsteher Sebastian Kröner konnte in der 29.Minute einen Schuss von Bergen gerade noch zur Ecke abwehren.

 

Nach einer halben Stunde entwickelte sich auf dem Kunstrasen ein ausgeglichenes Spiel von beiden Mannschaften. Kurz vor dem Pausenpfiff, spielte Nabil Raki den Ball in den Fünfer auf Johannes Emmerling und dieser setzte den Ball zur Teutonen-Führung in die Maschen.(44.) Kurz nach Wiederanpfiff nutzte Bastian Wegel einen fatalen Fehlpass eines DJK-Spielers zum Ausgleich aus, als er unbehelligt auf der linken Seite durchlaufen konnte. Nach 52. gespielten Minuten dezimierten sich die Gäste , durch eine Gelb-Rote Karte. Gaustadt war nun in Überzahl und konnte diese gerade mal acht Minuten ausüben, als wieder der agile Wessel auf links durch war und am sehr guten Gaustadter Schlussmann scheiterte.(60.) Johannes Emmerling ließ die gute Möglichkeit zur erneuten Gaustadter-Führung aus und im direkten Gegenzug hatten die Gäste gleich zweimal die Chance zur Führung, scheiterten jedoch an Dominik Goller dem besten Teutonen an diesem Tag, der reaktionsschnell diese Hochkaräter entschärfen konnte. Hallstadt machte nun das Spiel trotz Unterzahl und Dominik Wessel scheiterte wieder am Teufelskerl Goller.

 

(68.)In der 70.Spielminute hieß es dann Zehn gegen Zehn, als ein Gaustadter Spieler mit Gelb-Rot vom Platz musste. Sebastian Baum scheiterte am stark reagierenden Hallstadter Keeper Kröner nach 76.-Minuten. Auf der Gegenseite parierte Dominik Goller per Fußabwehr gegen Bastian Wegell zur Ecke.(79.) In der 85 Minute wurde das Spiel nach einer schweren Verletzung eines Hallstadter Spielers ohne Fremdeinwirkung vom gut leitenden Schiedsrichter Udo Kessemeier (TSV Willmars) für einige Minuten unterbrochen. Die DJK Teutonia Gaustadt wünscht an dieser Stelle dem Spieler Christian Fischer alles Gute und eine schnelle Genesung.

Nach der Spielunterbrechung spielte Maximillian Göhl den Ball hoch in den Teutonen-Strafraum, wo Dominik Wessel goldrichtig stand und das Leder aus 9 Metern zur verdienten Gästeführung per Kopf einnicken konnte.(90.+6) Die gastgebende Teutonia warf in den letzten Minuten in dieser insgesamt 11- minütigen Nachspielzeit alles nach vorne und konnte letztendlich nicht den Ausgleich erzielen. Am Ende nahm der Aufsteiger aus Hallstadt verdienter Maßen die Punkte mit. Die Teutonen zieren mit 12 Punkten als Schlusslicht den letzten Platz in der Tabelle, und müssen in der Rückrunde einen Run hinlegen ,um im Bamberger Oberhaus in der nächsten Saison noch vertreten zu sein, da die Konkurrenz im Tabellen-Keller sich etwas absetzen konnte.

Bilder-Galerie.......