Guten Tag, heute ist der 25.06.2019 :: Druckversion
Sie sind hier:  » Abteilungen  » Fußball Herren  » 1. Mannschaft  » Spiel-Berichte 
###SUCHE###

Herber Dämpfer für die DJK zum möglichen Liga-Verbleib

In der heutigen Kreisliga-Partie empfing die DJK Teutonia Gaustadt den drittplazierten ASV Sassanfahrt auf dem Kunstrasenplatz im Gaustadter Sportzentrum

Ralf Böhnlein (li.) im Zweikampf mit Marcel Burkard.

von M.P für anpfiff.info Die Teutonen machten in der Anfangsphase des Spiels mächtig Dampf. Die erste gute Möglichkeit hatte jedoch der Gast aus Sassanfahrt, als Marcel Burkard den Ball per Kopf nach einer Ecke knapp über die Latte setzte.(5.) Gaustadts Ralf Böhnlein setzte das Spielgerät nach sieben Minuten am rechten Giebel vorbei. Marcus Linsner prüfte Keeper Matthias Kühhorn, der die Murmel gerade noch über das Torgestänge lenken konnte.(8.)Nach einer Viertelstunde hatte Sassanfahrt das Spiel unter Kontrolle und drängte die Teutonen hinten rein. Gaustadt kam nun seltener in den Gästestrafraum hinein. Dennoch ergab sich für Johannes Emmerling aus kurzer Distanz links außen im Fünfmeterraum die Möglichkeit seine Farben in Führung zubringen, doch ASV-Keeper Daniel Schorr lenkte reflexartig die Pille über das Lattengestänge.(19.) Lukas Dütsch verzog aus 8 Metern halbrechter Position für die Gäste.(29.) Die Teutonia aus Gaustadt versuchte es mit weiten Bällen eingeleitet durch ihren Keeper Matthias Kühhorn.(31.) Der ASV Sassanfahrt gefiel durch sein flüssiges schnelles Kombinationsspiel.Die Zuschauer sahen ein gutes temporeiches Kreisligaduell, im Gaustadter Sportzentrum In der 36.Minute erzielte Marcel Burkard die verdiente Gästeführung. Nach dem Pausentee stand Dominik Goller für den verletzten Matthias Kühhorn zwischen den Teutonen-Pfosten.(46.) Die Gastgeber versuchten es weiterhin mit langen hohen Bällen, jedoch das Gaustadter Sturmzentrum bekam gegen die gut sortierte Sassanfahrter Abwehr keinen Zugriff. In der 65. Spielminute gab Schirri Veit Kimmel (Maroldsweisach) einen Foulelfmeter für die Gäste, als Pascal Römer sich am Wadenbein von Sebastian Düsel clever einhängte und zu Boden ging. Den schmeichelhaft gegebenen Elfer verschoss der angeblich gefoulte Spieler, da Keeper Goller glänzend parierte.(66.) Lukas Dütsch tankte sich im Gaustadter-Strafraum durch, scheiterte wieder aber am reaktionsschnellen Keeper Goller.(69.) Die Teutonen spielten nun offensiver nach vorne, und so ergaben sich gute Räume für die Gäste zum Kontern. In der 78. Minute hatte der Schiedsrichterassistent bei einem Gäste-Angriff die Fahne oben. Schirri Veit Kiffel ließ weiterlaufen, sodass Lukas Dütsch zum Torabschluss kam, da es sich nicht um Abseits handelte, weil der Ball von einem Gaustadter Spieler kam. Die DJK Gaustadt setzte nun alles auf eine Karte und war hinten in der Abwehr offen wie ein Scheunen-Tor. Lukas Dütsch nutze dies mit seinen Saison-Toren 23 und 24 und stellte das Endergebnis von 4:0 für den ASV Sassanfahrt her.(80./82.) Die Teutonen hatten sich an diesem Tag nichts vorzuwerfen, der Einsatz, Wille, Moral und Kampf stimmten gegen einen starken Gegner der mit viel Spielwitz, guter Technik und einem sicheren Passspiel an diesem Sonntag-Nachmittag glänzte>