Guten Morgen, heute ist der 29.02.2020 :: Druckversion
Sie sind hier:  » Abteilungen  » Fußball Herren  » 1. Mannschaft  » Spiel-Berichte 
###SUCHE###

Verdienter Dreier für die Teutonen

In der heutigen Kreisklassen-Partie war die SG ASV Reckendorf/RW Gerach zu Gast im Gaustadter Sportzentrum.

Nabil Raki (li.) dreht jubelnd ab nach seinem Treffer für seine Teutonen .

von M.P.

Gleich zu Beginn entwickelte sich eine temporeiche Partie, denn die gastgebende DJK Teutonia Gaustadt drückte mächtig auf die Tube. Einen scharf getretenen Eckball von Martin Pervorfi verpasste Sebastian Baum knapp zur möglichen Führungstreffer für die DJK Teutonia Gaustadt.(6.) Nach einer gespielten Viertelstunde verflachte die Begegnung zu sehenst.In der 17. Minute parierte glänzend Gästekeeper Christian Rottmann gegen Rene Leals abgefeuertes Geschoss aus 12 Metern halblinker Position. Nach weiteren sieben gespielten Minuten durfte sich wieder der Gäste-Goalie auszeichnen. Beim Schuss von Tobias Weber bekam der Schlussmann gerade noch die Hand an die Murmel und lenkte diese über den Querbalken.(24.)

 

Einen wunderbar vorgetragenen Spielzug der Teutonen über Nabil Raki und Rene Leal konnte Sebastian Baum nicht verwerten.(27.) Die Hausherren waren nun dem Führungstreffer sehr nahe fanden jedoch nicht zum Abschluss. Wie die zwei folgenden Großchancen von Daniel Rinbergas der das Spielgerät über die Bude setzte und Sebastian Düsel der nach einer Ecke aus vier Metern nicht das Ziel fand.(33./35.) Nach 38 Minuten dann die Erlösung für die Heim-Mannschaft und den zahlreichen Teutonen-Fans, als Sebastian Düsel seinen Namensvetter Sebastian Baum auf die Reise schickte und dieser mit etwas Hilfe des rechten Innenpfosten zur Führung abschloss.(38.)

 

Zur Halbzeit war die Führung hoch verdient für die Hausherren aus dem Bamberger Westen. Bei Wiederanpfiff des Spiels waren die Gäste nun offensiver ausgerichtet und störten früh den Spielaufbau der Teutonen. Nabil Rakil scheiterte nach 59. Minuten am guten Gäste-Torsteher Christian Rottmann. Ebenso wurde Sebastian Baums wunderbarer 40-Meter-Solo-Lauf nicht belohnt, als der Ball kapp links am Pfosten vorbei strich.(63.) Die Spielgemeinschaft ASV Reckendorf/ Rot Weiß Gerach kämpfte weiter, doch ihre zahlreichen Angriffsbemühungen wurden von der gut stehenden DJK-Abwehr oder durch DJK-Keeper Matthias Kühhorn allesamt vereitelt.(66./70./73.)

 

In der 78. Spielminute machte Nabil Rakil nach cleveren Zuspiel von Martin Pervorfi mit seiner Bude zum 2:0 den Sack in dieser durchschnittlichen Begegnung zu. Die Gäste machten nun auf und in der Schlussphase schraubten Sebastian Baum und Daniel Rinbergas mit ihren Treffern das Ergebnis in die Höhe. Am Ende ging der Sieg der gastgebenden Teutonen auch in dieser Höhe völlig in Ordnung gegen einen Gegner der sich bis zum Schlusspfiff nicht aufgab und aufopferungsvoll kämpfte. Schiedsrichter Karl-Heinz Kratz (SC Hertha-Aisch) hatte die Begegnung voll im Griff.

Bildergalerie: