Guten Morgen, heute ist der 12.11.2019 :: Druckversion
Sie sind hier:  » Abteilungen  » Fußball Herren  » 1. Mannschaft  » Spiel-Berichte 
###SUCHE###

Später Sieg für die Teutonen

 

 

In der heutigen Kreisklassenbegegenung empfing die DJK Teutonia Gaustadt den starken Aufsteiger , VfL Mürsbach auf dem Kunstrasenplatz im Gaustadter Sportzentrum.

 

 

 

Sven Engelhaupt wurde für 250-Spiele in der 1. Mannschaft für seine DJK Teutonia Gaustadt geehrt.

von M.P. für anpfiff.de

Zu Beginn der Partie wurde Sven Engelhaupt für 250-Spiele in der 1. Mannschaft für die DJK Teutonia Gaustadt geehrt. In der 2. Minute versprang der Ball Gaustadts Sebastian Düsel und Nico Imhof konnte zum Glück für die Gastgeber nichts mit dem Geschenk anfangen. Daniel Rinbergas nahm das Leder nach schönem Zuspiel von Weber volley auf und prüfte Gästekeeper Noah Schnapp.(7.) Die Begegnung wurde von beiden Seiten sehr intensiv geführt mit leichten Feldvorteilen für die Teutonia aus dem Bamberger Westen. In der 26. Minute gingen die Hausherren in Führung. Patrick Hölder war auf der rechten Seite durch und seinen Torschuss fälscht Fabian Hornung in den eigenen Kasten ab. Gaustadt hatte nun mehr Chancen um die Führung auszubauen ehe sich der Gast in der 33. Spielminute zurückmeldete, als Alexander Jakelski schöner Lupfer über knapp über das Tor von Teutonen-Keeper Matze Kühhorn segelte. Vor der Pause fischte Gästekeeper Noah Schnapp das Leder nach einem Kopfball von Patrick Hölder souverän aus dem rechten Torgiebel.

 

Nach dem Seitenwechsel wurde der Kampf vor allem im Mittelfeld von beiden Teams geführt. Die Teutonen konnten in der 49. sowie in der 54. Spielminute ihre Chancen durch Weber und Baum nicht nutzen, sodass der VfL Mürsbach weiterhin im Spielaufbau munter nach vorne spielen konnte ,und den ein oder anderen Nadelstich setzen durfte. Ein 30-Meter Solo-Lauf von Tobias Weber wurde nicht belohnt da der Gästekeeper Noah Schnapp mit einer wunderschönen Glanzparade das mögliche 2:0 für die gastgebenden Teutonen zu verhindern wusste.(58.) Ebenso kratzte der VfL-Goalie die Pille von Daniel Rinbergas noch von der Linie nach einem Freistoß.(65.) Daniel Schirmer schlenzte in sehenswerter und überragender Manier in der 68. Minute per Freistoß das Leder zum Ausgleich in die gelb-blauen Maschen.

 

In der 82. Minute schwächten sich die Hausherren nach einer Gelb-Roten Karte für Rene Leal nach wiederholtem Foulspiel selbst und nun war hier mächtig Dampf im Spiel, denn Mürsbach drängte auf den möglichen Siegtreffer. Gaustadts Spielertrainer Daniel Rinbergas machte nach einem Konter per Lupfer über dem herausgelaufenden Gäste-Keeper den Deckel drauf.(85.) Die Gäste warfen nun alles nach vorne um den möglichen Ausgleich zu erzielen wurden aber für ihre Offensivbemühungen nicht mehr belohnt. Schiedsrichter Michael Rössert ( SV Wachenroth 1948 e.V.) war ein guter Leiter in einer durchschnittlichen Kreisklassenbegegnung.